Buchbesprechung
  Sie sind hier > Ausgaben / 2019 / September 

Rezension

Ackermann/Clages/Roll, Handbuch der Kriminalistik. 5. Auflage 2019


Das Handbuch der Kriminalistik vermittelt auch in der 5. Auflage themenspezifisch grundlegende Kenntnisse für Theorie und Praxis auf ausgesprochen hohem Niveau. Die Herausgeber und Autoren, Prof. Dr. Rolf Ackermann, LKD a.D. Horst Clages und Prof. Dr. Holger Roll, sind erfahrene und anerkannte Experten. Sie beschreiben überzeugend den gegenwärtigen Stand der Kriminalistik und ordnen deren Erkenntnisse mit Blick auf die polizeiliche Bekämpfung von Straftaten fachgebietsübergreifend, systematisch und zielorientiert. Alle bedeutsamen kriminalistischen Arbeitsweisen und Verfahren werden gut verständlich erläutert. Der Schwerpunkt der insgesamt 14 Kapitel des Grundwerkes liegt dabei im kriminaltaktischen Bereich. Die Autoren geben hier wertvolle Hinweise und vermitteln bedeutsame Grundsätze für eine wirklichkeitsnahe und situationsbezogene Arbeit.

Die nun vorliegende 5. Auflage berücksichtigt zum Teil die völlig neuen Herausforderungen, die sich der kriminalistischen Wissenschaft und zugleich der Praxis der Kriminalitätsbekämpfung stellen. Es geht um neue Kriminalitätsphänomene, neuartige Tatbegehungsweisen und veränderte Kriminalitätsmuster. Auf Aspekte der illegalen Aktivitäten im digitalen Raum („Cybercrime“) wird in diesem Zusammenhang ebenso eingegangen wie auf aktuelle Eingriffs- und Fahndungsinstrumente wie beispielsweise die sog. „Legendierte Kontrolle“ mit der dazu ergangenen gesicherten Rechtsprechung des BGH.

Hervorzuheben ist, dass durchgehend die neuesten Judikate und Literaturquellen berücksichtigt werden. Das vorangestellte Literaturverzeichnis ist beeindruckend und lässt in hervorragender Weise eine vertiefende Auseinandersetzung mit einzelnen Fragestellungen zu. Übersichten, Checklisten und Merksätze ermöglichen einen schnellen Überblick.

Insofern ist das Handbuch der Kriminalistik uneingeschränkt empfehlenswert. Es ist ein zuverlässiger Begleiter für die kriminalistische Aus- und Fortbildung aber auch für die polizeiliche Praxis.


Hartmut Brenneisen


Autor: Rolf Ackermann, Horst Clages, Holger Roll
Titel: Handbuch der Kriminalistik,
5. Auflage 2019
Format: 768 Seiten, 14,5 x 20,5 cm, Softcover
Preis: 49,00 Euro
ISBN:
978-3-415-06025-8
Verlag: Richard Boorberg Verlag

Service

Aktivitäten

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Aktuelle Ausgabe

Mit ihrem aktuellen und vielfältigen Themenspektrum, einer Mischung aus Theorie und Praxis und einem Team von renommierten Autorinnen und Autoren hat „Die Kriminalpolizei“ sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. 

Über die angestammte Leserschaft aus Polizei, Justiz, Verwaltung und Politik hinaus wächst inzwischen die Gruppe der an Sicherheitsfragen interessierten Leserinnen und Lesern. Darüber freuen wir uns sehr. [...mehr]

Erklärung einschlägiger Präventions-Begriffe

Top-News

Zunehmend ermitteln Menschen privat in eigener Sache. Sie versuchen, mit Hilfe von sozialen Netzwerken ein gestohlenes Fahrrad wiederzufinden.  Andere tauschen  Informationen „rund um die...[mehr lesen]

Die gemeinsame Übung von Polizei und Bundeswehr ist nach Meinung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine erfolgreiche Antiterror-Übung gewesen und sollte bei Gelegenheit wiederholt werden....[mehr lesen]

Meist gelesene Artikel

RSS Feed PolizeiDeinPartner.de

Ältere Menschen sind als Autofahrer, aber auch häufig als Fußgänger auf den Straßen unterwegs. Weil...
Die Zahl der Kinder, die im Straßenverkehr verletzt oder sogar getötet werden, ist in den...
Wer von Giovanni Alecci beklaut wird, der hat Glück. Denn er ist ein ehrlicher Trickdieb und...
Immer mehr Autos verfügen über moderne Fahrerassistenzsysteme. Wie kann die Technik sinnvoll...
Immer mehr Autos verfügen über moderne Fahrerassistenzsysteme. Wie kann die Technik sinnvoll...