Sie sind hier > Ausgaben / 2005 / Juni 

Heute Ausnahme, morgen Standard bei ED-Maßnahmen?[mehr lesen]

– ein seit fast 20 Jahren bewährtes Beweismittel imStrafverfahren – wird mehr und mehr zur Ermittlungshilfe[mehr lesen]

„Al Qaida“, eine transnationale Terrororganisation im Wandel Von Dr. Helmut Albert*,Direktor des saarländischen Landesamtes für...[mehr lesen]

Internationale polizeiliche Zusammenarbeit –„Gemeinsamer Ermittlungsgruppen“ – Quo vadis?Von Klaus Mohr, Kriminaldirektor[mehr lesen]

Von der Notwendigkeit, evaluative Momentebei der Projektierung von Präventionsmaßnahmen stärker in den Blick zu nehmenVon Gerhard Kuntze,...[mehr lesen]

von Frank D. Stolt, Sachverständiger für Brand- und Explosionsursachenermittlung Diese etwas zugespitzte provokative Formulierung soll nicht die Erfahrung gegen die Wissenschaft ausspielen,...[mehr lesen]

Polizisten in der KriseBerufliche Belastungen mit Hilfe von Krisenintervention und Supervision verarbeiten lernenJeder Polizist kennt sie:...[mehr lesen]

Verfassungsbeschwerde gegen polizeiliche Überwachung mittels GPS erfolglosDas Bundesverfassungsgericht hat am 12. April 2005 im Zusammenhang mit einem Urteil zu...[mehr lesen]

Heinz J. Prinz:Schattenseiten einer GroßstadtPolizeireport309 Seiten, kartoniert, 12,70 E,im Selbstverlag copyrigth byHeinrich J. Prinz,...[mehr lesen]

Service

Aktivitäten

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Aktuelle Ausgabe

Mit ihrem aktuellen und vielfältigen Themenspektrum, einer Mischung aus Theorie und Praxis und einem Team von renommierten Autorinnen und Autoren hat „Die Kriminalpolizei“ sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. 

Über die angestammte Leserschaft aus Polizei, Justiz, Verwaltung und Politik hinaus wächst inzwischen die Gruppe der an Sicherheitsfragen interessierten Leserinnen und Lesern. Darüber freuen wir uns sehr. [...mehr]

30 Jahre "Die Kriminalpolizei"

Die Kripo – wie wir sie intern gern nennen – feiert mit dieser Ausgabe ihren 30. Geburtstag. Nicht von Anfang an, aber seit 1999 begleitet der VERLAG DEUTSCHE POLIZILITERATUR die „Kripo“. Und sie ist uns nicht nur als Fachzeitschrift des Verlags der Gewerkschaft der Polizei sehr ans Herz gewachsen. Gerade die redaktionell hochwertigen Artikel aus Wissenschaft und Praxis in Kombination mit einer fachkompetenten und sehr engagierten Redaktion machen das Verlegen dieses Fachmagazins leicht.  [zu den Jubiläumsseiten als PDF]

Erklärung einschlägiger Präventions-Begriffe

Top-News

Zunehmend ermitteln Menschen privat in eigener Sache. Sie versuchen, mit Hilfe von sozialen Netzwerken ein gestohlenes Fahrrad wiederzufinden.  Andere tauschen  Informationen „rund um die...[mehr lesen]

Die gemeinsame Übung von Polizei und Bundeswehr ist nach Meinung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine erfolgreiche Antiterror-Übung gewesen und sollte bei Gelegenheit wiederholt werden....[mehr lesen]

Meist gelesene Artikel

RSS Feed PolizeiDeinPartner.de

Wenn Eltern süchtig sind, leiden vor allem die Kinder. Schätzungen zufolge ist derzeit etwa jede...
Der Bürgersteig ist von eingetrockneten Kaugummis überzogen, im Gestrüpp liegen leere Verpackungen...
Kiffen ist in Deutschland in den meisten Fällen verboten. Dennoch ist Cannabis laut Polizeilicher...
Trickbetrüger haben dann die besten Erfolgschancen, wenn ihr Opfer unvorbereitet und überfordert...
In den letzten Jahren sind Elektrofahrräder zum Verkaufsschlager geworden. Allein 2015 wurden...