Sie sind hier > Service / Prävention kompakt 
Extremismus
Extremismus bezeichnet extreme Grundeinstellungen am äußeren Rand des breiten politischen Spektrums, wie zum Beispiel rechtsextremistische oder linksextremistische Strömungen.

Ablehnung demokratischer Werte

Der Begriff Extremismus hat den früher genutzten Begriff Radikalismus heute weitestgehend ersetzt. Extremistische Einstellungen richten sich gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung des Staates sowie dessen Regeln und Normen. Extremismus lehnt das geltende System und eine gesellschaftliche Vielfalt ab und zeigt sich intolerant gegenüber anderen Einstellungen – bis hin zu einer aktiven Gefährdung der geltenden demokratischen Grundwerte. Im Extremismus werden eigene Regeln definiert, nach denen sich die Gesellschaft zu richten hat, Abweichungen werden nicht akzeptiert. Zu den extremistischen Strömungen in Deutschland zählen zum Beispiel:

  • Linksextremismus
  • Rechtsextremismus
  • Ausländerfeindlichkeit
  • Islamistischer Extremismus

Der Verfassungsschutz ordnet zum Teil auch die Scientology-Organisation in den Bereich Extremismus ein, da sie eine ausschließlich nach eigenen Richtlinien funktionierende Gesellschaft anstrebt.

Das Recht auf freie Meinungsäußerung

Das deutsche Grundgesetz garantiert jedem das Recht auf freie Meinungsäußerung und das Recht, friedlich zu demonstrieren. Das gilt auch für Menschen mit extremen oder radikalen politischen Einstellungen – so lange wie dabei die verfassungsrechtliche Ordnung und die Menschenrechte anderer gewahrt werden. Richten sich Aktivitäten und Bestrebungen jedoch gegen die demokratische Grundordnung, so sind diese als verfassungsfeindlich einzustufen. Zuständig für die Beobachtung solcher Aktivitäten sind die Verfassungsschutzbehörden.

Siehe auch: 

Service

Aktivitäten

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Aktuelle Ausgabe

Mit ihrem aktuellen und vielfältigen Themenspektrum, einer Mischung aus Theorie und Praxis und einem Team von renommierten Autorinnen und Autoren hat „Die Kriminalpolizei“ sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. 

Über die angestammte Leserschaft aus Polizei, Justiz, Verwaltung und Politik hinaus wächst inzwischen die Gruppe der an Sicherheitsfragen interessierten Leserinnen und Lesern. Darüber freuen wir uns sehr. [...mehr]

Erklärung einschlägiger Präventions-Begriffe

Top-News

Zunehmend ermitteln Menschen privat in eigener Sache. Sie versuchen, mit Hilfe von sozialen Netzwerken ein gestohlenes Fahrrad wiederzufinden.  Andere tauschen  Informationen „rund um die...[mehr lesen]

Die gemeinsame Übung von Polizei und Bundeswehr ist nach Meinung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine erfolgreiche Antiterror-Übung gewesen und sollte bei Gelegenheit wiederholt werden....[mehr lesen]

Meist gelesene Artikel

RSS Feed PolizeiDeinPartner.de

GdP begrüßt Mord-Urteil gegen Raser
Nur wenige Verstöße bei Online-Angeboten in Deutschland
Sprachassistenten kontrolliert einsetzen
Ob Überschwemmung, Starkregen oder Großbrand: Unglücksfälle können jeden treffen. So auch Familie...
Spätestens seit den Vorkommnissen beim G20-Gipfel in Hamburg im Juli 2017 ist klar: Das...