Sie sind hier > Service / Prävention kompakt 
Haftpflichtversicherung (privat)
Die private Haftpflichtversicherung sichert den Versicherungsnehmer gegen berechtigte Schadenersatzansprüche Dritter ab. Die Versicherung kommt in diesem Fall im Rahmen des geschlossenen Vertrages für den Schaden auf.

Rahmenbedingungen

Eine private Haftpflichtversicherung ist zwar keine Pflicht, wird aber dringend empfohlen. Denn wer anderen aus Unachtsamkeit oder Fahrlässigkeit Schaden zufügt, muss dafür haften und Schadenersatz leisten. Er haftet dabei mit seinem gesamten bestehenden und künftigen Vermögen – bis zur Pfändung. Versichert sind Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die im privaten Umfeld des Versicherten geschehen. Im Schadensfall prüft die Versicherung dann die Ansprüche und kommt gegebenenfalls dafür auf. Die Versicherung schützt gleichzeitig aber auch vor unberechtigten Forderungen und übernimmt in dem Fall die Kosten eines Rechtsstreits. Nicht versichert sind in der Regel 

  • mutwillig herbeigeführte Schäden,
  • Schäden, die während der Arbeitszeit entstehen oder
  • Schäden am eigenen Eigentum
  • Schäden innerhalb der Familie im gleichen Haushalt oder Mitversicherten
  • Schäden an Geliehenem, Gepachteten oder Angemietetem

Die Versicherungssumme sollte möglichst hoch angesetzt werden, da es besonders bei Personenschäden schnell zu hohen Kosten durch Arztbehandlungen, Schmerzensgeldforderungen oder sogar Rentenansprüchen kommen kann.

Weitere Haftpflichtversicherungen

Neben der privaten Haftpflichtversicherung gibt es eine Reihe weiterer Haftpflichtversicherungen – etwa für Berufsgruppen oder spezielle Bereiche. Manche davon sind nicht freiwillig, sondern verpflichtend abzuschließen, wie etwa die Kfz-Haftpflichtversicherung oder die Berufshaftpflichtversicherung für Rechtsanwälte. Weitere Haftpflichtversicherungen sind zum Beispiel:

  • Berufshaftpflichtversicherung (etwa für Ärzte, Architekten oder Bauingenieure)
  • Bauherrenhaftpflichtversicherung
  • Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung
  • Tierhalterhaftpflichtversicherung
  • Wassersporthaftpflichtversicherung
  • Jagdhaftpflichtversicherung

Bei Haftpflichtversicherungen sollte man sich immer vorab darüber kundig machen, welche Schäden von der Versicherung ausgeschlossen sind und im Schadensfall nicht übernommen werden.

Siehe auch: 

Service

Aktivitäten

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Aktuelle Ausgabe

Mit ihrem aktuellen und vielfältigen Themenspektrum, einer Mischung aus Theorie und Praxis und einem Team von renommierten Autorinnen und Autoren hat „Die Kriminalpolizei“ sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. 

Über die angestammte Leserschaft aus Polizei, Justiz, Verwaltung und Politik hinaus wächst inzwischen die Gruppe der an Sicherheitsfragen interessierten Leserinnen und Lesern. Darüber freuen wir uns sehr. [...mehr]

Erklärung einschlägiger Präventions-Begriffe

Top-News

Zunehmend ermitteln Menschen privat in eigener Sache. Sie versuchen, mit Hilfe von sozialen Netzwerken ein gestohlenes Fahrrad wiederzufinden.  Andere tauschen  Informationen „rund um die...[mehr lesen]

Die gemeinsame Übung von Polizei und Bundeswehr ist nach Meinung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine erfolgreiche Antiterror-Übung gewesen und sollte bei Gelegenheit wiederholt werden....[mehr lesen]

Meist gelesene Artikel

RSS Feed PolizeiDeinPartner.de

Aktionsmonat zum sicheren und altersgerechten Surfen
Neuer klicksafe-Onlinekurs verfügbar
DGUV-Suchtprävention in Berufsschulen
Wie die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) zeigt, wurden 2018 mit 5.555.520 Fa?llen deutlich...
Im Zuge der so genannten Flüchtlingskrise wurde das Internet in den vergangenen Jahren zunehmend...