Sie sind hier > Service / Prävention kompakt 
Fanbeauftragte
Fanbeauftragte sind professionelle Mittler zwischen all jenen Gruppen, die rund um Fußballteams aktiv sind. Dazu zählen neben den Fans und den Klubs auch die Verbände und Ligen – ebenso wie auch die Ordner oder die Sicherheitskräfte.

Ein (fast) unmöglicher Job

„Die Fans sind die Seele des Profi-Fußballs“ – das schreibt UEFA-Präsident Michel Platini im „UEFA-Handbuch für Fanbeauftragte“. Doch nicht immer ist die Beziehung dieser Gruppe zu ihrem Umfeld spannungsfrei. In den letzten Jahren ist zumindest in Europa das Bewusstsein dafür gestiegen, dass eine vertiefte Zusammenarbeit aller am Profi-Fußball Beteiligten mit den Fans unumgänglich ist und gezielt gefördert werden muss. Daher ist die Einrichtung eines „Fanbeauftragten“ mittlerweile fester Bestandteil des Lizenzierungsverfahrens der UEFA, das über 1.000 Profiklubs betrifft. Zu den wesentlichen Elementen der Rolle des oder der beim Verein fest angestellten Fanbeauftragten zählen folgende:
Der Fanbeauftrage stellt eine Brücke zwischen Fans und Klub dar und ist für eine gute Dialogkultur verantwortlich.

  • Er muss sich umfassend informieren und darf nicht einseitig agieren.
  • Er muss eine gute Gesprächsbasis mit Polizei und Sicherheitsbeauftragten haben.
  • Er stellt vor jedem Spiel den Kontakt zu den Fanbeauftragten des gegnerischen Klubs her.
  • Er vertritt die Interessen des Klubs ebenso wie jene der Fans.

Immer mit dabei

Die Fanbeauftragten müssen in der Szene präsent sein, und zwar vor, während und nach den Spielen. Und sie haben eine Reihe von Aufgaben im Büro wahrzunehmen, auch wenn aktuell keine Spiele anstehen. Dazu zählen die Datenpflege oder der Schriftwechsel mit Fans ebenso wie die Mitwirkung in sicherheitsrelevanten Arbeitskreisen oder etwa die Einrichtung von Online-Plattformen für den Kontakt der Fans untereinander. Bei Heim- und bei Auswärtsspielen nehmen sie organisatorische Aufgaben wahr, sind im Fanbereich vor Ort präsent, besuchen Fantreffs und wirken – wenn es zu Problemen gekommen ist – auch bei der Vergabe von Stadionverboten an eigene Fans mit.

Service

Aktivitäten

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Aktuelle Ausgabe

Mit ihrem aktuellen und vielfältigen Themenspektrum, einer Mischung aus Theorie und Praxis und einem Team von renommierten Autorinnen und Autoren hat „Die Kriminalpolizei“ sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. 

Über die angestammte Leserschaft aus Polizei, Justiz, Verwaltung und Politik hinaus wächst inzwischen die Gruppe der an Sicherheitsfragen interessierten Leserinnen und Lesern. Darüber freuen wir uns sehr. [...mehr]

Erklärung einschlägiger Präventions-Begriffe

Top-News

Zunehmend ermitteln Menschen privat in eigener Sache. Sie versuchen, mit Hilfe von sozialen Netzwerken ein gestohlenes Fahrrad wiederzufinden.  Andere tauschen  Informationen „rund um die...[mehr lesen]

Die gemeinsame Übung von Polizei und Bundeswehr ist nach Meinung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine erfolgreiche Antiterror-Übung gewesen und sollte bei Gelegenheit wiederholt werden....[mehr lesen]

Meist gelesene Artikel

RSS Feed PolizeiDeinPartner.de

Aktionsmonat zum sicheren und altersgerechten Surfen
Neuer klicksafe-Onlinekurs verfügbar
DGUV-Suchtprävention in Berufsschulen
Wie die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) zeigt, wurden 2018 mit 5.555.520 Fa?llen deutlich...
Im Zuge der so genannten Flüchtlingskrise wurde das Internet in den vergangenen Jahren zunehmend...