Sie sind hier > Service / Prävention kompakt 
Gemeinsames Terrorismusabwehrzentrum
Das Gemeinsame Terrorismusabwehrzentrum (GTAZ) ist eine gemeinsame Kooperations- und Kommunikationsplattform der Sicherheitsbehörden der Länder und des Bundes. Ziel ist die Verbesserung der operativen Arbeit zur internationalen Terrorismusbekämpfung.

Zusammensetzung

Im Gemeinsamen Terrorismusabwehrzentrum arbeiten insgesamt vierzig Behörden aus Polizei und Diensten von Bund und Ländern erfolgreich zusammen. Im Einzelnen sind das

  • Bundeskriminalamt
  • Bundesamt für Verfassungsschutz
  • Bundesnachrichtendienst
  • Bundespolizei
  • Zollkriminalamt
  • Militärischer Abschirmdienst
  • Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
  • Vertreter des Generalbundesanwaltes
  • 16 Landeskriminalämter
  • 16 Landesämter für Verfassungsschutz

Vorgehensweise

Das GTAZ bündelt die Fachkompetenz aller beteiligten Behörden. Diese sind unmittelbar in die Arbeit und Arbeitsabläufe des GTAZ integriert. In gemeinsamen Arbeitsgruppen gehen sie in unterschiedlicher Zusammensetzung relevanten Fragestellungen nach. Zu den wichtigsten Arbeitsgruppen zählen die

  • Arbeitsgruppe „Tägliche Lagebesprechung“: Hier werden tagesaktuelle polizeiliche und nachrichtendienstliche Lageerkenntnissen ausgetauscht und die daraus resultierenden Maßnahmen bewertet
  • Arbeitsgruppe „Gefährdungsbewertung“: Hier wird die aktuelle Gefährdungsgrundlage bewertet (auf Grundlage der nahezu täglich eingehenden Hinweise und Warnungen sowie der neu gewonnenen Erkenntnisse)
  • Arbeitsgruppe „Strukturanalysen“: Hier werden die langfristig wirksamen Aspekte des internationalen Terrorismus analysiert

Nutzen

Durch die Vernetzung der beteiligten Partner und das gebündelte Fachwissen werden optimale Voraussetzungen geschaffen, um den internationalen Terrorismus effektiv bekämpfen zu können. Auf diese Weise konnten in den vergangenen Jahren mehrere Anschläge in Deutschland verhindert werden.

Siehe auch: 

Service

Aktivitäten

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Aktuelle Ausgabe

Mit ihrem aktuellen und vielfältigen Themenspektrum, einer Mischung aus Theorie und Praxis und einem Team von renommierten Autorinnen und Autoren hat „Die Kriminalpolizei“ sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. 

Über die angestammte Leserschaft aus Polizei, Justiz, Verwaltung und Politik hinaus wächst inzwischen die Gruppe der an Sicherheitsfragen interessierten Leserinnen und Lesern. Darüber freuen wir uns sehr. [...mehr]

Erklärung einschlägiger Präventions-Begriffe

Top-News

Zunehmend ermitteln Menschen privat in eigener Sache. Sie versuchen, mit Hilfe von sozialen Netzwerken ein gestohlenes Fahrrad wiederzufinden.  Andere tauschen  Informationen „rund um die...[mehr lesen]

Die gemeinsame Übung von Polizei und Bundeswehr ist nach Meinung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine erfolgreiche Antiterror-Übung gewesen und sollte bei Gelegenheit wiederholt werden....[mehr lesen]

Meist gelesene Artikel

RSS Feed PolizeiDeinPartner.de

Aktionsmonat zum sicheren und altersgerechten Surfen
Neuer klicksafe-Onlinekurs verfügbar
DGUV-Suchtprävention in Berufsschulen
Wie die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) zeigt, wurden 2018 mit 5.555.520 Fa?llen deutlich...
Im Zuge der so genannten Flüchtlingskrise wurde das Internet in den vergangenen Jahren zunehmend...