Sie sind hier > Service / Prävention kompakt 
Tempolimit
Ein Tempolimit im Straßenverkehr (auch zulässige oder erlaubte Höchstgeschwindigkeit oder Geschwindigkeitsbegrenzung) ist ein verbindlicher Grenzwert für die Geschwindigkeit eines Fahrzeugs, der nicht überschritten werden darf.

Definition

Tempolimits dienen dem Schutz der Verkehrsteilnehmer und gelten für bestimmte Fahrzeuge oder auf bestimmten Abschnitten von Straßen. Sie werden durch die Straßenverkehrsordnung (StVO) festgelegt und durch entsprechende Verkehrszeichen am Fahrbahnrand gekennzeichnet. In Deutschland wie in den meisten Ländern Europas gelten gemäß Paragraph 3 Abs. 3 StVO für PKW als zulässige Höchstgeschwindigkeit innerhalb einer geschlossenen Ortschaft 50 km/h. Außerhalb geschlossener Ortschaften beträgt die zulässige Höchstgeschwindigkeit 100 km/h.

Tempolimit auf Autobahnen

Deutschland ist das einzige Land in Europa ohne generelles Tempolimit auf Landstraßen und Autobahnen – auf den Bundesautobahnen gilt eine Richtgeschwindigkeit (empfohlene maximale Geschwindigkeit) von 130 km/h. Die Einführung einer allgemeinen Geschwindigkeitsbeschränkung ist seit dem Bestehen der Bundesrepublik in der Diskussion. Befürworter argumentieren vor allem, dass ein verbindliches Tempolimit die Sicherheit verbessert und zu einer Senkung der Unfallzahlen führt. Die gefahrenen Geschwindigkeiten auf Autobahnabschnitten ohne Geschwindigkeitsbeschränkung liegen oft deutlich höher als die Richtgeschwindigkeit. Die extremen Geschwindigkeitsunterschiede sorgen laut Unfallforschern, dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) und verschiedenen Vertretern der Polizei für große Gefahr. Durch ein gleichmäßigeres Tempo aller Fahrzeuge könnte ein besserer Verkehrsfluss zustande kommen und das Unfallrisiko sinken.

Siehe auch: 

Service

Aktivitäten

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Aktuelle Ausgabe

Mit ihrem aktuellen und vielfältigen Themenspektrum, einer Mischung aus Theorie und Praxis und einem Team von renommierten Autorinnen und Autoren hat „Die Kriminalpolizei“ sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. 

Über die angestammte Leserschaft aus Polizei, Justiz, Verwaltung und Politik hinaus wächst inzwischen die Gruppe der an Sicherheitsfragen interessierten Leserinnen und Lesern. Darüber freuen wir uns sehr. [...mehr]

Erklärung einschlägiger Präventions-Begriffe

Top-News

Zunehmend ermitteln Menschen privat in eigener Sache. Sie versuchen, mit Hilfe von sozialen Netzwerken ein gestohlenes Fahrrad wiederzufinden.  Andere tauschen  Informationen „rund um die...[mehr lesen]

Die gemeinsame Übung von Polizei und Bundeswehr ist nach Meinung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine erfolgreiche Antiterror-Übung gewesen und sollte bei Gelegenheit wiederholt werden....[mehr lesen]

Meist gelesene Artikel

RSS Feed PolizeiDeinPartner.de

Aktionsmonat zum sicheren und altersgerechten Surfen
Neuer klicksafe-Onlinekurs verfügbar
DGUV-Suchtprävention in Berufsschulen
Wie die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) zeigt, wurden 2018 mit 5.555.520 Fa?llen deutlich...
Im Zuge der so genannten Flüchtlingskrise wurde das Internet in den vergangenen Jahren zunehmend...