Sie sind hier > Service / Prävention kompakt 
Section Control/Abschnittskontrolle
-

Funktionsweise

Bei der Abschnittskontrolle werden zu Beginn und am Ende einer definierten Strecke zwei Messpunkte festgelegt. Aus der ermittelten Fahrtzeit auf dieser Strecke errechnet sich dann die Durchschnittsgeschwindigkeit jedes einzelnen Fahrzeugs. Dadurch erhält man ein aussagekräftiges Bild des jeweiligen Fahrverhaltens. Besonders effektiv ist die Abschnittskontrolle in gefahrenträchtigen Bereichen wie etwa

  • Baustellen
  • Tunneln oder
  • Unfallstrecken

Hintergrund

Das Fahren mit überhöhter Geschwindigkeit ist eine der wesentlichen Ursachen für Verkehrsunfälle. In Ländern wie Österreich, Holland und der Schweiz konnte die Unfallquote durch die Geschwindigkeitskontrolle auf festgelegten Abschnitten bereits deutlich reduziert werden: Es zeigt sich, dass die zulässige Höchstgeschwindigkeit durch diese neue Messtechnik fast komplett eingehalten wird. Außerdem wird die Fahrweise gleichmäßiger und es passieren deutlich weniger Unfälle.

Einsatz

In Deutschland startet Niedersachsen als erstes Bundesland ab 2015 einen Modellversuch zur Überwachung der Geschwindigkeit mithilfe von Section Control. Kritiker sehen in der Abschnittkontrolle einen Eingriff in das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung. Aus Datenschutzgründen werden die Kennzeichen daher am Anfang und am Ende des Messbereichs in Form einer Pixelwolke erfasst. So kann das exakte Kennzeichen nicht zugeordnet werden. Nur wenn die Geschwindigkeit insgesamt überschritten wird, wird In Deutschland zusätzlich am Ende ein Frontfoto gemacht. Alle anderen Kennzeichendaten werden umgehend gelöscht.

Siehe auch: 

Service

Aktivitäten

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Aktuelle Ausgabe

Mit ihrem aktuellen und vielfältigen Themenspektrum, einer Mischung aus Theorie und Praxis und einem Team von renommierten Autorinnen und Autoren hat „Die Kriminalpolizei“ sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. 

Über die angestammte Leserschaft aus Polizei, Justiz, Verwaltung und Politik hinaus wächst inzwischen die Gruppe der an Sicherheitsfragen interessierten Leserinnen und Lesern. Darüber freuen wir uns sehr. [...mehr]

Erklärung einschlägiger Präventions-Begriffe

Top-News

Zunehmend ermitteln Menschen privat in eigener Sache. Sie versuchen, mit Hilfe von sozialen Netzwerken ein gestohlenes Fahrrad wiederzufinden.  Andere tauschen  Informationen „rund um die...[mehr lesen]

Die gemeinsame Übung von Polizei und Bundeswehr ist nach Meinung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine erfolgreiche Antiterror-Übung gewesen und sollte bei Gelegenheit wiederholt werden....[mehr lesen]

Meist gelesene Artikel

RSS Feed PolizeiDeinPartner.de

Aktionsmonat zum sicheren und altersgerechten Surfen
Neuer klicksafe-Onlinekurs verfügbar
DGUV-Suchtprävention in Berufsschulen
Wie die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) zeigt, wurden 2018 mit 5.555.520 Fa?llen deutlich...
Im Zuge der so genannten Flüchtlingskrise wurde das Internet in den vergangenen Jahren zunehmend...