Sie sind hier > Service / Prävention kompakt 
Menschenrechte
Menschenrechte sind angeborene Rechte, die jedem Menschen zustehen. Als moralische und rechtliche Basis der Menschheit sind Menschenrechte höher gestellt als die Rechte des Staates.

Schutz der Menschenwürde 

Menschenrechte gelten als angeboren, unverletzlich und unveräußerlich und sollen die Würde des Menschen gegenüber der Willkür des Staates schützen. Menschenrechte schützen jene Rechte, die für die Entfaltung des Individuums und Chancengleichheit unter Menschen besonders wichtig sind. Dazu zählen 

  • Bürgerliche und politische Rechte, darunter 
    • Freiheitsrechte (Meinungs- und Meinungsäußerungsfreiheit, Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit),
    • Schutz der persönlichen Freiheit (z. B. Verbot der Sklaverei), 
    • Schutz der körperlichen Unversehrtheit (z. B. Verbot der Folter und des Völkermords), 
    • Partizipationsrechte, 
    • Rechte in Gerichtsverfahren und o Minderheitenrechte (Verbot der Diskriminierung) 
  • Wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte, darunter u. a. 
    • Recht auf Arbeit, 
    • Recht auf soziale Sicherheit, 
    • Schutz von Familie, Mutterschaft und Kindern sowie 
    • Recht auf Gesundheit und Bildung 
  • Kollektivrechte, darunter 
    • die Rechte auf Entwicklung, Frieden und eine saubere und gesunde Umwelt sowie 
    • das Selbstbestimmungsrecht der Völker 

Kontrollorgane 

Da Menschenrechte auf der ganzen Welt regelmäßig gebrochen werden, müssen sie immer wieder neu eingefordert werden. Für die Überwachung und Verwirklichung der Menschenrechtsituation sind deshalb vor allem Nichtregierungsorganisationen wie  Amnesty International oder die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) ausschlaggebend. Sie berichten nicht nur über die aktuelle Situation, sondern stehen zusätzlich Opfern bei, untersuchen spezielle Fälle von Menschenrechtsverletzungen und mobilisieren die Öffentlichkeit. 

Siehe auch: 

Service

Aktivitäten

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Aktuelle Ausgabe

Mit ihrem aktuellen und vielfältigen Themenspektrum, einer Mischung aus Theorie und Praxis und einem Team von renommierten Autorinnen und Autoren hat „Die Kriminalpolizei“ sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. 

Über die angestammte Leserschaft aus Polizei, Justiz, Verwaltung und Politik hinaus wächst inzwischen die Gruppe der an Sicherheitsfragen interessierten Leserinnen und Lesern. Darüber freuen wir uns sehr. [...mehr]

Erklärung einschlägiger Präventions-Begriffe

Top-News

Zunehmend ermitteln Menschen privat in eigener Sache. Sie versuchen, mit Hilfe von sozialen Netzwerken ein gestohlenes Fahrrad wiederzufinden.  Andere tauschen  Informationen „rund um die...[mehr lesen]

Die gemeinsame Übung von Polizei und Bundeswehr ist nach Meinung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine erfolgreiche Antiterror-Übung gewesen und sollte bei Gelegenheit wiederholt werden....[mehr lesen]

Meist gelesene Artikel

RSS Feed PolizeiDeinPartner.de

Wenn Radfahrende mit Autotüren kollidieren
Neue Videoreihe für Pädagoginnen und Pädagogen
Winterreifen-Regelungen in Europa
Ältere Menschen sind als Autofahrer, aber auch häufig als Fußgänger auf den Straßen unterwegs. Weil...
Die Zahl der Kinder, die im Straßenverkehr verletzt oder sogar getötet werden, ist in den...