Sie sind hier > Service / Prävention kompakt 
Strafprozessordnung
Die Strafprozessordnung (StPO) ist ein Bundesgesetz und Teil des Strafrechts. Sie bildet die Grundlage für die Durchführung eines Strafverfahrens.

Geltungsbereich der StPO 

Die Strafprozessordnung ist ein Bundesgesetz. Sie wird bei der Strafverfolgung in der Bundesrepublik Deutschland angewandt. Sie gilt auch, wenn die Tat auf einem Schiff oder in einem Flugzeug unter deutscher Flagge geschehen ist. Die StPO ist bei der Ermittlung von Straftaten bindend. 

Inhalte der Strafprozessordnung 

Die deutsche Strafprozessordnung ist unterteilt in acht Bücher. Diese sind jeweils in bis zu elf Abschnitte gegliedert. Die Aufteilung lehnt sich an den Verfahrensverlauf an. Der Gesetzestext enthält: 

  • 1. Buch: allgemeiner Teil, regelt die Zuständigkeit der Gerichte, den Gerichtsstand, enthält Informationen über Rechte und Pflichten von Zeugen, regelt die Berufung von Sachverständigen, die Beschlagnahmung, Überwachung und Verhaftung sowie ein mögliches Berufsverbot, außerdem die Vernehmung und Verteidigung 
  • 2. Buch: Hier geht es um das Verfahren in erster Instanz, die Öffentliche Klage, die Eröffnung des Hauptverfahrens, die Hauptverhandlung und die Sicherungsverwahrung 
  • 3. Buch: regelt die Rechtsmittel, Beschwerde, Berufung und Revision 
  • 4. Buch: Thema ist die Wiederaufnahme eines durch ein rechtskräftiges Urteil abgeschlossenen Verfahrens 
  • 5. Buch: Informationen zur Beteiligung des Opfers der Straftat am Verfahren, Privatklage, Nebenklage sowie Entschädigung 
  • 6. Buch: Inhalt sind besondere Arten des Verfahrens, etwa bei Strafbefehlen, Vermögensbeschlagnahmung, der Festsetzung von Geldbußen gegen juristische Personen und bei Sicherungsverfahren 
  • 7. Buch: Regelungen zur Strafvollstreckung und zu den Kosten des Verfahrens 
  • 8. Buch: Bedingungen zur Erteilung von Auskünften und Akteneinsicht, Verwendung von Informationen für verfahrensübergreifende Zwecke 
Siehe auch: 

Service

Aktivitäten

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Aktuelle Ausgabe

Mit ihrem aktuellen und vielfältigen Themenspektrum, einer Mischung aus Theorie und Praxis und einem Team von renommierten Autorinnen und Autoren hat „Die Kriminalpolizei“ sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. 

Über die angestammte Leserschaft aus Polizei, Justiz, Verwaltung und Politik hinaus wächst inzwischen die Gruppe der an Sicherheitsfragen interessierten Leserinnen und Lesern. Darüber freuen wir uns sehr. [...mehr]

Erklärung einschlägiger Präventions-Begriffe

Top-News

Zunehmend ermitteln Menschen privat in eigener Sache. Sie versuchen, mit Hilfe von sozialen Netzwerken ein gestohlenes Fahrrad wiederzufinden.  Andere tauschen  Informationen „rund um die...[mehr lesen]

Die gemeinsame Übung von Polizei und Bundeswehr ist nach Meinung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine erfolgreiche Antiterror-Übung gewesen und sollte bei Gelegenheit wiederholt werden....[mehr lesen]

Meist gelesene Artikel

RSS Feed PolizeiDeinPartner.de

GdP fordert bessere Präventionsmaßnahmen
Musikvideo soll Heranwachsende informieren
Kriminelle nutzen Unsicherheit aus
Im Jahr 2016 war die Zahl der Einbrüche in Deutschland erstmals seit langem wieder rückläufig. Die...
In diesem Podcast unterhält sich Sascha Braun mit PdP-Redakteur Walter Liedtke über aktuelle...