Sie sind hier > Service / Prävention kompakt 
Sexuelle Gewalt
Sexuelle Gewalt beschreibt sexuelle, gewalttätige Handlungen, die gegen den Willen einer Person vorgenommen werden. Sie kann im Kindes- oder Erwachsenenalter stattfinden und sich sowohl gegen Frauen oder Männer jeden Alters richten.

Erscheinungsformen

  • Sexuelle Gewalt kann überall, beispielsweise zu Hause, am Arbeitsplatz, in der Schule oder auch an öffentlichen Orten wie Gaststätten, Diskotheken, Parks oder öffentlichen Verkehrsmitteln stattfinden.
  • Sexuelle oder sexualisierte Gewalt kann von verbalen Äußerungen über sexuelle Belästigungen, Exhibitionismus bis hin zu sexueller Nötigung oder Vergewaltigung reichen.
  • Sexuelle Gewalt findet besonders im Rahmen häuslicher Gewalt oftmals über Jahre statt.

Polizeiliche Kriminalstatistik

Sexuelle Gewalt wird in der Polizeilichen Kriminalstatistik unter „Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung“ geführt. Darunter fallen etwa sexuelle Nötigung, Vergewaltigung, sexueller Missbrauch (etwa von Kindern oder Schutzbefohlenen), aber auch exhibitionistische Handlungen, das Ausbeuten von Prostituierten oder die Verbreitung von Kinderpornografie.

 

 

 

  • Im Jahr 2014 gab es insgesamt 46.982 Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung.
  • Davon waren 12.537 Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung unter Gewaltanwendung oder Ausnutzen eines Abhängigkeitsverhältnisses.
  • Im Jahr 2014 gab es 7.345 Fälle von Vergewaltigung oder sexueller Nötigung.

Opferberatung

Opfern von sexueller Gewalt wird geraten, sich an eine Beratungsstelle zu wenden. Es gibt spezielle Beratungsstellen für Mädchen, Frauen, Jungen und Männer. Auch Freunde und Angehörige von Betroffenen finden bei Beratungsstellen Unterstützung.

Service

Aktivitäten

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Aktuelle Ausgabe

Mit ihrem aktuellen und vielfältigen Themenspektrum, einer Mischung aus Theorie und Praxis und einem Team von renommierten Autorinnen und Autoren hat „Die Kriminalpolizei“ sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. 

Über die angestammte Leserschaft aus Polizei, Justiz, Verwaltung und Politik hinaus wächst inzwischen die Gruppe der an Sicherheitsfragen interessierten Leserinnen und Lesern. Darüber freuen wir uns sehr. [...mehr]

Erklärung einschlägiger Präventions-Begriffe

Top-News

Zunehmend ermitteln Menschen privat in eigener Sache. Sie versuchen, mit Hilfe von sozialen Netzwerken ein gestohlenes Fahrrad wiederzufinden.  Andere tauschen  Informationen „rund um die...[mehr lesen]

Die gemeinsame Übung von Polizei und Bundeswehr ist nach Meinung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine erfolgreiche Antiterror-Übung gewesen und sollte bei Gelegenheit wiederholt werden....[mehr lesen]

Meist gelesene Artikel

RSS Feed PolizeiDeinPartner.de

Wenn Radfahrende mit Autotüren kollidieren
Neue Videoreihe für Pädagoginnen und Pädagogen
Winterreifen-Regelungen in Europa
Ältere Menschen sind als Autofahrer, aber auch häufig als Fußgänger auf den Straßen unterwegs. Weil...
Die Zahl der Kinder, die im Straßenverkehr verletzt oder sogar getötet werden, ist in den...