Sie sind hier > Service / Prävention kompakt 
Gefahrenwarnanlage (GWA)
Immer mehr Hauseigentümer und Gewerbebetreibende bevorzugen multifunktionale Lösungen zur Sicherung ihres Gebäudes. Eine Möglichkeit ist der Einbau einer Gefahrenwarnanlage, die viele Schutzmaßnahmen sinnvoll miteinander kombiniert.

Mehr Funktionen, mehr Sicherheit

Gefahrenwarnanlagen (GWA) sind umfassende Schnellwarnsysteme, bei denen es sich in der Regel um erweiterte Einbruch- und Überfallmeldeanlagen handelt, die nicht nur Einbrüche und Übergriffe melden, sondern zusätzlich vor Brandrauch und weiteren Gefahren wie Gas- und Wasseraustritt, Sturm und Überflutung warnen. Dies geschieht entweder per Intern- oder Fernalarm, indem neben Einbruchmeldern beispielsweise auch Rauch-, Gas-, Überfall-, oder Wassermelder mit der Alarmzentrale verbunden sind. Die Alarmübertragung ist dank modernster Technik auch per SMS aufs Handy oder Smartphone möglich – mit der entsprechenden technischen Ausrüstung kann sogar ein Live-Fernsehbild des Gebäudes direkt aufs Display des Handys oder Laptops übertragen werden.

Empfehlungen vor dem Einbau

  • Es sollte ein detailliertes Sicherheitskonzept zusammen mit einem Fachberater der Polizei oder eines Sicherheitsunternehmens erstellt werden.
  • Planung, Geräteauswahl, Installation und Wartung sollten nach den Normen DIN VDE 0833 und den Richtlinien VdS 3438 erfolgen.
  • Verfügt die GWA über Einbruchmeldefunktionen, müssen diese Teile im Sinne der VdS-Richtlinien für Einbruchmeldeanlagen (VdS 2311) ausgeführt werden.
  • Planung, Installation und Wartung sollten nur von einem VdS-zertifizierten Errichter vorgenommen werden.
  • Die Anlage sollte regelmäßig gewartet werden.

Service

Aktivitäten

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Aktuelle Ausgabe

Mit ihrem aktuellen und vielfältigen Themenspektrum, einer Mischung aus Theorie und Praxis und einem Team von renommierten Autorinnen und Autoren hat „Die Kriminalpolizei“ sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. 

Über die angestammte Leserschaft aus Polizei, Justiz, Verwaltung und Politik hinaus wächst inzwischen die Gruppe der an Sicherheitsfragen interessierten Leserinnen und Lesern. Darüber freuen wir uns sehr. [...mehr]

Erklärung einschlägiger Präventions-Begriffe

Top-News

Zunehmend ermitteln Menschen privat in eigener Sache. Sie versuchen, mit Hilfe von sozialen Netzwerken ein gestohlenes Fahrrad wiederzufinden.  Andere tauschen  Informationen „rund um die...[mehr lesen]

Die gemeinsame Übung von Polizei und Bundeswehr ist nach Meinung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine erfolgreiche Antiterror-Übung gewesen und sollte bei Gelegenheit wiederholt werden....[mehr lesen]

Meist gelesene Artikel

RSS Feed PolizeiDeinPartner.de

Aktionsmonat zum sicheren und altersgerechten Surfen
Neuer klicksafe-Onlinekurs verfügbar
DGUV-Suchtprävention in Berufsschulen
Wie die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) zeigt, wurden 2018 mit 5.555.520 Fa?llen deutlich...
Im Zuge der so genannten Flüchtlingskrise wurde das Internet in den vergangenen Jahren zunehmend...