Sie sind hier > Service / Prävention kompakt 
Rauschgifthandel
Unter Rauschgifthandel versteht man den illegalen Kauf und Verkauf von Betäubungsmitteln wie Heroin, Kokain oder Opium, der in der Regel organisiert und ohne Erlaubnis der zuständigen Behörden stattfindet.

Hohe Gewinne 

Rauschgift- bzw. Drogenhandel steigt jährlich an. Die Gewinne dabei sind extrem hoch – Experten schätzen die Umsatzzahlen auf über 350 Milliarden Euro weltweit. So kostet etwa ein Gramm Kokain in der Herstellung ca. 80 Cent, wird aber dem Konsumenten für das 80- bis 150-fache verkauft. 

Steigende Kriminalität 

Rauschgifthandel fördert Kriminalität, organisierte Verbrecherbanden und ist fast immer eng mit Korruption und Geldwäsche verbunden. Teilweise gibt es Verflechtungen mit Waffenhandel und Geheimdiensten. Am Zoll entwickeln Drogenhändler („Dealer“) immer einfallsreichere Schmuggelmethoden und Verstecke. 

Strafmaß und Verfolgung 

Erwerb, Besitz, Anbau, Abgabe und Handel illegaler Drogen werden in Deutschland als Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz nach Paragraph 29 BTMG mit einer Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder mit einer Geldstrafe geahndet. Gewerbsmäßiger Rauschgifthandel kann bis zu 15 Jahre Haft nach sich ziehen. Kritiker fordern immer wieder die Freigabe illegaler Drogen und einen kontrollierten Verkauf, um den Schwarzmarkt zu zerstören und die Korruption zu unterbinden. Andere wollen durch Aufklärung und Therapie den Drogenkonsum vermindern und damit den Handel überflüssig machen. Beide Wege haben bisher zu keinem nachhaltigen Erfolg geführt. 

Service

Aktivitäten

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Aktuelle Ausgabe

Mit ihrem aktuellen und vielfältigen Themenspektrum, einer Mischung aus Theorie und Praxis und einem Team von renommierten Autorinnen und Autoren hat „Die Kriminalpolizei“ sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. 

Über die angestammte Leserschaft aus Polizei, Justiz, Verwaltung und Politik hinaus wächst inzwischen die Gruppe der an Sicherheitsfragen interessierten Leserinnen und Lesern. Darüber freuen wir uns sehr. [...mehr]

Erklärung einschlägiger Präventions-Begriffe

Top-News

Zunehmend ermitteln Menschen privat in eigener Sache. Sie versuchen, mit Hilfe von sozialen Netzwerken ein gestohlenes Fahrrad wiederzufinden.  Andere tauschen  Informationen „rund um die...[mehr lesen]

Die gemeinsame Übung von Polizei und Bundeswehr ist nach Meinung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine erfolgreiche Antiterror-Übung gewesen und sollte bei Gelegenheit wiederholt werden....[mehr lesen]

Meist gelesene Artikel

RSS Feed PolizeiDeinPartner.de

Wichtige Tipps für mehr Sicherheit
Vorsicht vor betrügerischen Online-Shops
Flyer informiert Jugendliche über Online-Spiel
Die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis nahm im Frühjahr 2018 vier Betrüger fest. Sie hatten über den...
Der Fall einer geplanten Entführung eines 10-Jährigen auf dem Nachhauseweg in Velbert im März 2019...