Sie sind hier > Service / Prävention kompakt 
Frauenberatungsstelle
Frauenberatungsstellen gibt es in verschiedener Trägerschaft in ganz Deutschland. Sie sind ein professionelles Beratungszentrum für Frauen in allen Lebensfragen. Bereiche sind etwa Benachteiligung, sexuelle Belästigung und Gewalt gegen Frauen.

Aufgaben von Frauenberatungsstellen 

In den meisten Städten und Gemeinden gibt es neben allgemeinen Hilfsangeboten auch spezifische Anlaufstellen für bestimmte Gruppen beziehungsweise Problemlagen. In Frauenberatungsstellen können sich Frauen beraten lassen und erhalten hier umfassende Hilfestellung und Begleitung. Neben Beratung der Frauen gehört auch die Öffentlichkeitsarbeit, Aufklärung und Prävention zum Aufgabenbereich von Frauenberatungsstellen. Zum Teil sind sie auch in Fachausschüssen vertreten und wirken auf politischer Ebene auf Veränderungen zugunsten von Frauen hin. 

Das Angebot 

Frauen in Problemlagen können sich bei Frauenberatungsstellen kostenlos helfen lassen – auf Wunsch auch anonym. Die Angelegenheiten reichen von Mobbing über Stalking über Essstörungen bis hin zu Zwangsheiraten, sexuellen Übergriffen und häuslicher Gewalt. Oft wissen die Betroffenen nicht, welche rechtlichen Mittel ihnen zur Verfügung stehen. In der Frauenberatungsstelle werden ihnen Wege aufgezeigt, wie sie aus ihrer schwierigen Situation herausfinden können. Zum Beispiel können von Gewalt betroffene Frauen einen Antrag mit sogenannten Schutzanordnungen beim Gericht stellen. Darin ist genau festgelegt, dass Täter sich der Frau nicht mehr nähern und auch sonst keinen Kontakt aufnehmen dürfen. Hält er sich nicht daran, kann und sollte sich die Frau an die Polizei wenden, denn dieser Verstoß stellt eine Straftat dar. Im Internet finden sich Frauenberatungsstellen wie auch Frauenhäuser und -notrufnummern in der Nähe. Dort findet sich auch eine allgemeine Übersicht von Frauenberatungsstellen

Service

Aktivitäten

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Aktuelle Ausgabe

Mit ihrem aktuellen und vielfältigen Themenspektrum, einer Mischung aus Theorie und Praxis und einem Team von renommierten Autorinnen und Autoren hat „Die Kriminalpolizei“ sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. 

Über die angestammte Leserschaft aus Polizei, Justiz, Verwaltung und Politik hinaus wächst inzwischen die Gruppe der an Sicherheitsfragen interessierten Leserinnen und Lesern. Darüber freuen wir uns sehr. [...mehr]

Erklärung einschlägiger Präventions-Begriffe

Top-News

Zunehmend ermitteln Menschen privat in eigener Sache. Sie versuchen, mit Hilfe von sozialen Netzwerken ein gestohlenes Fahrrad wiederzufinden.  Andere tauschen  Informationen „rund um die...[mehr lesen]

Die gemeinsame Übung von Polizei und Bundeswehr ist nach Meinung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine erfolgreiche Antiterror-Übung gewesen und sollte bei Gelegenheit wiederholt werden....[mehr lesen]

Meist gelesene Artikel

RSS Feed PolizeiDeinPartner.de

Wie die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) zeigt, wurden 2018 mit 5.555.520 Fa?llen deutlich...
Im Zuge der so genannten Flüchtlingskrise wurde das Internet in den vergangenen Jahren zunehmend...
Ob am Bahnhof, am Flughafen, in Einkaufszentren, bei der Bewachung von Asyl-Unterkünften oder im...
Sobald Kinder eingeschult werden, sind sie häufig das erste Mal eigenständig im Straßenverkehr...
Die Polizei nahm im Jahr 2018 etwa 2,6 Millionen Unfälle auf. Das sind rund 7.000 weniger als noch...