Sie sind hier > Service / Prävention kompakt 
Beschaffungskriminalität
Der Begriff Beschaffungskriminalität umfasst alle kriminellen Handlungen zum Erwerb oder zur Finanzierung von Betäubungsmitteln. Klassische Delikte sind Eigentumsdelikte wie Einbruch, Diebstahl oder Raub.

Direkte und indirekte Beschaffungskriminalität 

Beschaffungskriminalität wird dem Deliktsbereich der Rauschmittelkriminalität zugeordnet. Einen Teil der Täterschaft bilden abhängige Drogenkonsumenten (Junkies), die in den meisten Fällen heroinabhängig sind. Der weitaus größere Teil der Täterschaft gehört jedoch der organisierten Kriminalität an. Man unterscheidet zwischen der direkten und der indirekten Beschaffungskriminalität. Zur direkten Beschaffungskriminalität zählen Delikte, die zum direkten Erwerb von Betäubungsmitteln führen, wie etwa Einbrüche in Apotheken. Häufiger hingegen gibt es indirekte Beschaffungskriminalität, die der Beschaffung von Geld oder Wertgegenständen dient, um den anschließenden Erwerb von Betäubungsmitteln finanzieren zu können. Indirekte Beschaffungskriminalität wird deshalb auch als „klassische Beschaffungskriminalität“ bezeichnet. Die polizeiliche Kriminalstatistik 2014 verzeichnet im Bereich der direkten Beschaffungskriminalität 2.189 erfasste Fälle. Die indirekte Beschaffungskriminalität ist nicht in der polizeilichen Kriminalstatistik erfasst. Da Täter, die Delikte wie Raub oder Diebstahl begehen, der Polizei oft nicht als Drogenkonsumenten bekannt sind, ist das Dunkelfeld in diesem Bereich sehr hoch. 

 

 

 

Service

Aktivitäten

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Aktuelle Ausgabe

Mit ihrem aktuellen und vielfältigen Themenspektrum, einer Mischung aus Theorie und Praxis und einem Team von renommierten Autorinnen und Autoren hat „Die Kriminalpolizei“ sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. 

Über die angestammte Leserschaft aus Polizei, Justiz, Verwaltung und Politik hinaus wächst inzwischen die Gruppe der an Sicherheitsfragen interessierten Leserinnen und Lesern. Darüber freuen wir uns sehr. [...mehr]

Erklärung einschlägiger Präventions-Begriffe

Top-News

Zunehmend ermitteln Menschen privat in eigener Sache. Sie versuchen, mit Hilfe von sozialen Netzwerken ein gestohlenes Fahrrad wiederzufinden.  Andere tauschen  Informationen „rund um die...[mehr lesen]

Die gemeinsame Übung von Polizei und Bundeswehr ist nach Meinung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine erfolgreiche Antiterror-Übung gewesen und sollte bei Gelegenheit wiederholt werden....[mehr lesen]

Meist gelesene Artikel

RSS Feed PolizeiDeinPartner.de

Ältere Menschen sind als Autofahrer, aber auch häufig als Fußgänger auf den Straßen unterwegs. Weil...
Die Zahl der Kinder, die im Straßenverkehr verletzt oder sogar getötet werden, ist in den...
Wer von Giovanni Alecci beklaut wird, der hat Glück. Denn er ist ein ehrlicher Trickdieb und...
Immer mehr Autos verfügen über moderne Fahrerassistenzsysteme. Wie kann die Technik sinnvoll...
Immer mehr Autos verfügen über moderne Fahrerassistenzsysteme. Wie kann die Technik sinnvoll...