Sie sind hier > Service / Prävention kompakt 
Geisterfahrer
Als Geisterfahrer oder Falschfahrer werden Fahrzeuge beziehungsweise Fahrer bezeichnet, die in falscher Richtung auf der Autobahn oder auf Bundesstraßen unterwegs sind. Dadurch kommt es immer wieder zu schweren Kollisionen.

Unfälle mit Falschfahrern 

Aufgrund von Falschfahrten kommt es oft zu schweren Kollisionen mit Verletzten und meist auch Toten. Die Gründe dafür, warum jemand falsch auf eine Autobahn auffährt, sind sehr unterschiedlich: 

  • Reizüberflutung 
  • Desorientierung 
  • Alkoholisierung 
  • Drogeneinfluss 
  • Mutprobe 
  • Suzidabsicht 

Die Wahrscheinlichkeit, einem Falschfahrer zu begegnen, ist an Wochenenden höher als Werktagen. Das Risiko ist laut Allgemeinem Deutschen Automobil-Club zwischen 20 Uhr abends und fünf Uhr am höchsten und von fünf bis neun Uhr morgens am geringsten. 
 

Riskante Autobahnen 

Die Autobahnen in den Stadtstaaten Hamburg, Berlin, Bremen sowie im Saarland sind besonders von Falschfahrern betroffen. Gründe dafür sind etliche kurze Autobahnverbindungen mit Zubringer-Charakter und die vielen Auffahrten. Kurze Autobahnabschnitte bergen das größte Risiko, auf einen Geisterfahrer zu treffen. Aufgrund von Falschfahrermeldungen zu den zehn gefährlichsten Autobahnen Deutschlands zählen laut ADAC: 

  • A661 (Darmstadt) 
  • A391 (Braunschweig-Südwest) 
  • A516 (Oberhausen) 
  • A293 (Oldenburg-West) 
  • A98 (Weil am Rhein) 
  • A562 (Bonn-Rheinaue) 
  • A559 (Köln-Porz) 
  • A643 (Mainz) 
  • A980 (Walthofen) 
  • A255 (Hamburg-Süd) 

Präventionsmaßnahmen 

Der Bund befasst sich regelmäßig mit Überlegungen zur Verbesserung der verkehrstechnischen Standards, um dem Falschfahren auf der Autobahn zu begegnen. Es wird zum Beispiel untersucht, wie durch Veränderung der Fahrbahnmarkierung an Anschlussstellen eine Falschfahrt verhindert werden kann. Zudem entwickelt die Bundesanstalt für Straßenwesen Prüfkriterien zur Sicherheitskontrolle von Anschlussstellen. In einem Pilotversuch, der Ende des Jahres 2011 startete, wird in Bayern eine neue Warntechnik vor Falschfahrern getestet: Die aus Österreich bekannten neongelben „Geisterfahrerwarntafeln“ wurden auf Teilabschnitten der Bundesautobahnen A8 und A3 sowie der A94 aufgestellt. An Autobahnauffahrten und Rastanlagen sollen sie Fahrer auf das falsche Auffahren auf die Autobahn hinweisen. 

Service

Aktivitäten

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Aktuelle Ausgabe

Mit ihrem aktuellen und vielfältigen Themenspektrum, einer Mischung aus Theorie und Praxis und einem Team von renommierten Autorinnen und Autoren hat „Die Kriminalpolizei“ sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. 

Über die angestammte Leserschaft aus Polizei, Justiz, Verwaltung und Politik hinaus wächst inzwischen die Gruppe der an Sicherheitsfragen interessierten Leserinnen und Lesern. Darüber freuen wir uns sehr. [...mehr]

Erklärung einschlägiger Präventions-Begriffe

Top-News

Zunehmend ermitteln Menschen privat in eigener Sache. Sie versuchen, mit Hilfe von sozialen Netzwerken ein gestohlenes Fahrrad wiederzufinden.  Andere tauschen  Informationen „rund um die...[mehr lesen]

Die gemeinsame Übung von Polizei und Bundeswehr ist nach Meinung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine erfolgreiche Antiterror-Übung gewesen und sollte bei Gelegenheit wiederholt werden....[mehr lesen]

Meist gelesene Artikel

RSS Feed PolizeiDeinPartner.de

Wie die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) zeigt, wurden 2018 mit 5.555.520 Fa?llen deutlich...
Im Zuge der so genannten Flüchtlingskrise wurde das Internet in den vergangenen Jahren zunehmend...
Ob am Bahnhof, am Flughafen, in Einkaufszentren, bei der Bewachung von Asyl-Unterkünften oder im...
Sobald Kinder eingeschult werden, sind sie häufig das erste Mal eigenständig im Straßenverkehr...
Die Polizei nahm im Jahr 2018 etwa 2,6 Millionen Unfälle auf. Das sind rund 7.000 weniger als noch...