Sie sind hier > Service / Prävention kompakt 
Haustürgeschäfte
Ob Staubsaugeranbieter, Versicherungsvertreter oder Zeitschriftenverkäufer: fast jeder ist schon mal mit so genannten „Haustürgeschäften“ in Berührung gekommen.

Definition 

Unter „Haustürgeschäften“ versteht man Vertragsabschlüsse, die vor der eigenen Wohnung bzw. Haustür, am Arbeitsplatz, auf der Straße oder auch auf Kaffeefahrten zustande kommen. Der Vertrag bzw. Kauf kommt nicht aufgrund einer persönlichen Initiative zustande, sondern spontan im Moment des Zusammentreffens mit dem Vertreter. In der Regel wird der Kunde vom Verkäufer überrumpelt und lässt sich ohne ausreichende Überlegung auf das Geschäft ein, entweder um dem Vertreter einen Gefallen zu tun oder um ihn loszuwerden. Doch besonders junge und ältere Menschen können sich oft nicht gegen die Überredungskünste der gewieften Geschäftsmänner durchsetzen. Während sich junge Menschen häufig geschmeichelt fühlen, sind ältere Menschen meist froh über den Überraschungsbesuch und von da an den psychologischen Tricks ihres Gegenübers hilflos ausgesetzt. 

Empfehlungen für Verbraucher 

  • Ein Vertrag sollte nie voreilig unterschrieben werden, Misstrauen ist angebracht! 
  • Bei Interesse sollte man sich nicht unter Druck setzen lassen und stattdessen um Unterlagen bitten, diese sorgfältig prüfen und Preise vergleichen. 
  • Die Teilnahme an Werbeveranstaltungen und Kaffeefahrten ist freiwillig und verpflichtet nicht zum Kauf, auch dann nicht, wenn man Werbegeschenke angenommen hat. 
  • Im Fall eines ungewollten Haustürgeschäfts mit dubiosem Vertrag besteht grundsätzlich die Möglichkeit das Geschäft zu widerrufen (Frist = 14 Tage). Die juristischen Klauseln zum Widerrufsrecht befinden sich im § 312 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB)

Service

Aktivitäten

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Aktuelle Ausgabe

Mit ihrem aktuellen und vielfältigen Themenspektrum, einer Mischung aus Theorie und Praxis und einem Team von renommierten Autorinnen und Autoren hat „Die Kriminalpolizei“ sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. 

Über die angestammte Leserschaft aus Polizei, Justiz, Verwaltung und Politik hinaus wächst inzwischen die Gruppe der an Sicherheitsfragen interessierten Leserinnen und Lesern. Darüber freuen wir uns sehr. [...mehr]

Erklärung einschlägiger Präventions-Begriffe

Top-News

Zunehmend ermitteln Menschen privat in eigener Sache. Sie versuchen, mit Hilfe von sozialen Netzwerken ein gestohlenes Fahrrad wiederzufinden.  Andere tauschen  Informationen „rund um die...[mehr lesen]

Die gemeinsame Übung von Polizei und Bundeswehr ist nach Meinung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine erfolgreiche Antiterror-Übung gewesen und sollte bei Gelegenheit wiederholt werden....[mehr lesen]

Meist gelesene Artikel

RSS Feed PolizeiDeinPartner.de

Wie die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) zeigt, wurden 2018 mit 5.555.520 Fa?llen deutlich...
Im Zuge der so genannten Flüchtlingskrise wurde das Internet in den vergangenen Jahren zunehmend...
Ob am Bahnhof, am Flughafen, in Einkaufszentren, bei der Bewachung von Asyl-Unterkünften oder im...
Sobald Kinder eingeschult werden, sind sie häufig das erste Mal eigenständig im Straßenverkehr...
Die Polizei nahm im Jahr 2018 etwa 2,6 Millionen Unfälle auf. Das sind rund 7.000 weniger als noch...