Sie sind hier > Service / Prävention kompakt 
Sekte
Sekten sind so genannte neue religiöse Bewegungen, ideologische Gemeinschaften, Alternativreligionen oder Psychogruppen. Sie werden häufig für ihre oftmals anti-demokratischen Ansichten, Einstellungen und Praktiken kritisiert.

Typen

Die Beratungs- und Informationsstelle Sekten-Info NRW teilt die Sekten-Szene in verschiedene Gruppen ein:

  • Scientology und andere Psychogruppen (z. B. Landmark, Avatar)
  • Synkretistische Neureligionen (z. B. Zeugen Jehovas, Mormonen). Unter Synkretismus versteht man die Vermischung verschiedener religiöser Ideen zu einer neuen Lehre.
  • Fundamentalistische Bewegungen (z. B. Salafismus, Pius-Bruderschaft)
  • Guruistische Gruppierungen (z. B. Thakar Singh, Transzendentale Meditation). Ein Guru ist ein spiritueller Lehrer. Der Ausdruck wird vor allem in asiatischen Religionen verwendet.
  • Heilergruppen (z. B. Fiat Lux)
  • Esoterik (z. B. Wahrsagerei)
  • Okkultismus, Spiritismus und Satanismus (z. B. Church of Satan)
  • Strukturvertriebe (z. B. Schenkkreise)

Kritik

Sekten geraten oftmals in den Fokus von Kritikern. Ihnen wird unter anderem vorgeworfen, dass

  • die freie Meinungsäußerung oder Bewegungsfreiheit der Mitglieder eingeschränkt wird.
  • die Mitglieder finanziell ausgebeutet werden.
  • den Mitgliedern medizinische Hilfe versagt wird.
  • es zu sexuellem Missbrauch von Mitgliedern kommt.
  • es zu Menschenrechtsverletzungen kommt (z. B. durch interne Bestrafungen).

Sekten-Info NRW  stellt auf seiner Webseite Checklisten zur Erkennung von Sekten bereit. 

Beispiele

Hin und wieder geraten Sekten durch Gewalttaten in die Schlagzeilen:

  • 1978 begingen 900 Anhänger des „Peoples Temple“ Selbstmord oder wurden dazu gezwungen.
  • 1984 verübten Mitglieder der „Bhagwan“-Sekte einen Salmonellen-Anschlag in zehn Salatbars in der amerikanischen Kleinstadt The Dalles. Über 750 Menschen erkrankten.
  • Zwischen 1994 und 1997 begingen Anhänger der „Sonnentempler“ Massenselbstmorde, bei denen 74 Menschen starben.
  • 1995 verübten Anhänger der Sekte ?mu Shinriky? (Aum-Sekte) ein Giftgasattentat in der U-Bahn von Tokio. Dabei starben 12 Menschen, rund 1.000 Menschen wurden verletzt.
  • 2000 starben in Uganda über 1.000 Anhänger der Sekte „Movement for the Restoration of the Ten Commandments of God” (Bewegung zur Wiederherstellung der zehn Gebote Gottes) durch die Sektenführer.

(SW)

Service

Aktivitäten

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Aktuelle Ausgabe

Mit ihrem aktuellen und vielfältigen Themenspektrum, einer Mischung aus Theorie und Praxis und einem Team von renommierten Autorinnen und Autoren hat „Die Kriminalpolizei“ sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. 

Über die angestammte Leserschaft aus Polizei, Justiz, Verwaltung und Politik hinaus wächst inzwischen die Gruppe der an Sicherheitsfragen interessierten Leserinnen und Lesern. Darüber freuen wir uns sehr. [...mehr]

Erklärung einschlägiger Präventions-Begriffe

Top-News

Zunehmend ermitteln Menschen privat in eigener Sache. Sie versuchen, mit Hilfe von sozialen Netzwerken ein gestohlenes Fahrrad wiederzufinden.  Andere tauschen  Informationen „rund um die...[mehr lesen]

Die gemeinsame Übung von Polizei und Bundeswehr ist nach Meinung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine erfolgreiche Antiterror-Übung gewesen und sollte bei Gelegenheit wiederholt werden....[mehr lesen]

Meist gelesene Artikel

RSS Feed PolizeiDeinPartner.de

Der auszubildende Handwerker, der schon in der Mittagspause das erste Bier öffnet, die Lehrerin,...
Ende November eröffnet der Nürnberger Christkindlesmarkt. Mit mehr als zwei Millionen Besucherinnen...
Die EU will Bürgerinnen und Bürger besser vor Internetbetrügern schützen. Seit Mitte September 2019...
Im März 2019 starb auf der Hamburger Allee in Hannover ein 48-jähriger Radfahrer, nachdem er von...
GdP-Chef begrüßt Maßnahmen von Bund und Ländern