Sie sind hier > Service / Prävention kompakt 
Peer-Beratung
Unter „Peer-Beratung“, oft auch mit dem englischen Ausdruck „Peer-Counseling“ bezeichnet, wird eine Beratung „unter Gleichen“ verstanden – also etwa unter Menschen mit ähnlichen Erkrankungen oder Behinderungen.

Echtes Verständnis

 

Viele Menschen empfinden eine Beratung in einer bestimmten Lebenslage oder rund um spezielle Beeinträchtigung dann als besonders bereichernd, wenn das Gegenüber diese Situation aus eigener Erfahrung kennt. Das ist der Grundgedanke der „Peer-Beratung“, der seit den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts vor allem in den USA immer populärer wurde. Die Anwendungsfälle sind dabei vielfältig. Als Beratungskonzept wird Peer Counseling etwa in der Arbeit mit behinderten Menschen angeboten. Dabei erarbeiten Betroffene gemeinsam mit Beratern, die die gleichen Behinderungen aus eigener Erfahrung kennen, Lösungskonzepte für ihre Anliegen. Auch bei psychischen Erkrankungen  ist der Ansatz mittlerweile verbreitet, ebenso wie in der Beratung von Senioren zum Umfang mit altersspezifischen Einschränkungen.   

Aufarbeitung traumatischer Erlebnisse

 

Die Beratung durch selbst Betroffene bietet auch Verbrechensopfern eine Möglichkeit, ihre Erlebnisse aufzuarbeiten, etwa im Zusammenhang mit sexuellem Missbrauch. Mit Rechtsverstößen in einem ganz anderen Feld beschäftigt sich das Medienprojekt Juuuport. Auch hier beraten Betroffene einander: Jugendliche, die gegen Mobbing und Abzocke im Internet kämpfen. 

 

 

Service

Aktivitäten

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Aktuelle Ausgabe

Mit ihrem aktuellen und vielfältigen Themenspektrum, einer Mischung aus Theorie und Praxis und einem Team von renommierten Autorinnen und Autoren hat „Die Kriminalpolizei“ sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. 

Über die angestammte Leserschaft aus Polizei, Justiz, Verwaltung und Politik hinaus wächst inzwischen die Gruppe der an Sicherheitsfragen interessierten Leserinnen und Lesern. Darüber freuen wir uns sehr. [...mehr]

Erklärung einschlägiger Präventions-Begriffe

Top-News

Zunehmend ermitteln Menschen privat in eigener Sache. Sie versuchen, mit Hilfe von sozialen Netzwerken ein gestohlenes Fahrrad wiederzufinden.  Andere tauschen  Informationen „rund um die...[mehr lesen]

Die gemeinsame Übung von Polizei und Bundeswehr ist nach Meinung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine erfolgreiche Antiterror-Übung gewesen und sollte bei Gelegenheit wiederholt werden....[mehr lesen]

Meist gelesene Artikel

RSS Feed PolizeiDeinPartner.de

Wie die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) zeigt, wurden 2018 mit 5.555.520 Fa?llen deutlich...
Im Zuge der so genannten Flüchtlingskrise wurde das Internet in den vergangenen Jahren zunehmend...
Ob am Bahnhof, am Flughafen, in Einkaufszentren, bei der Bewachung von Asyl-Unterkünften oder im...
Sobald Kinder eingeschult werden, sind sie häufig das erste Mal eigenständig im Straßenverkehr...
Die Polizei nahm im Jahr 2018 etwa 2,6 Millionen Unfälle auf. Das sind rund 7.000 weniger als noch...