Sie sind hier > Service / Prävention kompakt 
VdS
„Vertrauen durch Sicherheit“ (VdS) ist eine technische Prüfstelle, die nach DIN EN 45011 akkreditiert ist und Zertifizierungen im Bereich Security und Brandschutz vergibt.

VdS-Normen

„Vertrauen durch Sicherheit“ (VdS) ist eine technische Prüfstelle, die nach DIN EN 45011 akkreditiert ist und Zertifizierungen im Bereich Security und Brandschutz vergibt. Basiert die Zertifizierung auf den von VdS herausgegebenen Richtlinien oder akzeptierten Normen, spricht man von einer VdS-Anerkennung. Das Leistungsspektrum umfasst u. a. Zertifizierungs- und Anerkennungsverfahren für Sicherheitsprodukte (Bauteile, Geräte und Systeme), Errichter- und Fachfirmen, Wach- und Sicherheitsunternehmen, Qualitätsmanagementsysteme sowie Arbeits- und Gesundheitsschutz-Systeme. Zusätzlich unterhält VdS ein vielfältiges Bildungsangebot und Verlagsprogramm. Weitere Informationen rund um VdS bietet die Webseite des Unternehmens.Eine eigene Sparte bildet die VdS-Schadenverhütung für Gewerbe, Industrie und Landwirtschaft. Das Portal bietet umfangreiche Informationen zu den Risikoaspekten Brandschutz, Security (Schutz gegen Einbruch, Diebstahl, Überfall, Sabotage), Schutz vor Elementargefahren (Sturm, Überschwemmung) sowie Blitz und Überspannung.

 

Service

Aktivitäten

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Aktuelle Ausgabe

Mit ihrem aktuellen und vielfältigen Themenspektrum, einer Mischung aus Theorie und Praxis und einem Team von renommierten Autorinnen und Autoren hat „Die Kriminalpolizei“ sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. 

Über die angestammte Leserschaft aus Polizei, Justiz, Verwaltung und Politik hinaus wächst inzwischen die Gruppe der an Sicherheitsfragen interessierten Leserinnen und Lesern. Darüber freuen wir uns sehr. [...mehr]

30 Jahre "Die Kriminalpolizei"

Die Kripo – wie wir sie intern gern nennen – feiert mit dieser Ausgabe ihren 30. Geburtstag. Nicht von Anfang an, aber seit 1999 begleitet der VERLAG DEUTSCHE POLIZILITERATUR die „Kripo“. Und sie ist uns nicht nur als Fachzeitschrift des Verlags der Gewerkschaft der Polizei sehr ans Herz gewachsen. Gerade die redaktionell hochwertigen Artikel aus Wissenschaft und Praxis in Kombination mit einer fachkompetenten und sehr engagierten Redaktion machen das Verlegen dieses Fachmagazins leicht.  [zu den Jubiläumsseiten als PDF]

Erklärung einschlägiger Präventions-Begriffe

Top-News

Zunehmend ermitteln Menschen privat in eigener Sache. Sie versuchen, mit Hilfe von sozialen Netzwerken ein gestohlenes Fahrrad wiederzufinden.  Andere tauschen  Informationen „rund um die...[mehr lesen]

Die gemeinsame Übung von Polizei und Bundeswehr ist nach Meinung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine erfolgreiche Antiterror-Übung gewesen und sollte bei Gelegenheit wiederholt werden....[mehr lesen]

Meist gelesene Artikel

RSS Feed PolizeiDeinPartner.de

Wenn Eltern süchtig sind, leiden vor allem die Kinder. Schätzungen zufolge ist derzeit etwa jede...
Der Bürgersteig ist von eingetrockneten Kaugummis überzogen, im Gestrüpp liegen leere Verpackungen...
Kiffen ist in Deutschland in den meisten Fällen verboten. Dennoch ist Cannabis laut Polizeilicher...
Trickbetrüger haben dann die besten Erfolgschancen, wenn ihr Opfer unvorbereitet und überfordert...
In den letzten Jahren sind Elektrofahrräder zum Verkaufsschlager geworden. Allein 2015 wurden...